Leichtathletik

Ahlsdorfer gewinnen Vereinswertung beim Heidelauf

Laut und lange jubelten die Läufer des SSV-MG-Ahlsdorf bei der Auswertung der Vereinswertung der Heideläufe.

Der Veranstalter der Heideläufe, Martin Springer, hatte 2017 eine Vereinswertung für alle  an den Heideläufen teilnehmenden Vereinen ins Leben gerufen. Hierbei zählen die Anzahl der Teilnehmer an den 7 Wertungsläufen. Wie wussten, dass diese Wertung eng ausgehen wird, denn viele große Vereine nehmen an den Läufen teil, was bei einer Teilnehmerzahl von ca. 600 Startern je Lauf naheliegt.

Als es nun zur Pokalübergabe ging konnte gejubelt werden. Die Ahlsdorfer bekamen den großen Pokal überreicht.  Diesen gilt es im Jahr 2019 zu verteidigen. Ein großes Ziel, denn andere Vereine wollen ihn ebenfalls für sich gewinnen.

 

  1. Platz SSV-MG-Ahlsdorf   137 Punkte
  2. Platz SV 1885 Teutschenthal  129 Punkte
  3. Turbine Halle    125 Punkte

 

An diesem Pokalsieg beteiligt waren:

Hanna Fitzenreiter, Felix Friedling, Jessica Funk, Matthias Funk, Sebastian Funk, Anna Hauer, Fynn und Michael Hausner, Michelle und Kevin Holländer, Victoria und Roy Kleemann, Jakob und Ludwig Reich, Babette Rückriem, Lea Scherbe, Tim Scherbe, Ralf Scherbe, Uwe Stammer, Steven Ungewitter, Heiko Wagner, Robert Wagner, Alina und Katja Wischalla.

 

Danke an alle Läufer und viel Erfolg 2019

Weiter ging es mit der Auswertung der Altersklassen. Auch hierbei konnten wir mit einem sehr guten Ergebnis aufwarten. Von den 7 Wertungsläufen kamen 5 in die Endwertung. Die Besten 8 je AK bekamen eine hübschen Glaspokal. Für Ahlsdorf durften sich folgende Sportler über eine solchen Pokal freuen:

 

Felix Friedling 4.                Jessica Funk 5.                    Anna Hauer 4.

Fynn Hausner 5.                 Michelle Holländer 1.        Jakob Reich 1.

Babette Rückriem 2.          Lea Scherbe 5.                     Tim Scherbe 4.

Steven Ungewitter 7.         Katja Wischalla 2.              Alina Wischalla 3.

 

Die Gesamtwertung des Silvesterlaufs über 8,6 km gewann  ,  Tim Scherbe wurde in seiner AK 3. und Babette Rückiem1.

 

Michelle Holländer wurde in ihrer AK über 3,4km 2.