Neues aus unserem Verein

Wir haben jetzt Ende April und das Sportjahr konnte immer noch nicht richtig beginnen.

Trotzdem hier einige Informationen.

Der Vorstand hat sich in den letzten Monaten zweimal getroffen. Die wichtigsten Probleme wurden, hoffentlich erfolgreich gelöst.

In der TH der GS Ahlsdorf wurden neue Rolltore und Prellwände eingebaut. Damit haben sich die Bedingungen für alle Sportfreunde verbessert. Kein TT-Ball kann mehr unter die abgestellten Geräte verschwinden.

 

In unserem Vereinsheim haben wir neue Außentüren einbauen lassen. Für diese Maßnahme hat unser Verein Fördermittel vom KSB MSH bekommen. Jetzt muss nur noch alles eingeputzt werden.

Bei der Nachwuchsehrung des KSB MSH wurden die Sportfreunde Fynn Hausner, Leon Schlotter und Bela Elias Swierzy für das Sportjahr 2019 ausgezeichnet.
Kevin Holländer wurde in der Kategorie Nachwuchsübungsleiter  geehrt.

Robert Wagner gewann die Ehrung des erfolgreichsten Sportlers bei der Sportlerehrung der Männer 2019.

Seit dem vergangenen Jahr ruht der Sportbetrieb in der TH.

Hoffentlich sind für uns alle bald Lösungen in Sicht, die es ermöglichen wieder Sport in der TH zu bestreiten.

Bestimmte Vorfälle im Sport machen es notwendig, für alle Nachwuchssportler, Vertrauenspersönlichkeiten zu benennen.
Ansprechpartner für Kinder, Jugendliche und Eltern sind :
TT: Jessica Naumann   LA: Anna Hauer

Der Vorstand möchte sich bei allen Mitgliedern und Sponsoren bedanken, die trotz Corona durchgehalten haben und weiter dem SSV Mansfelder Grund die Treue halten.

Peter Zinke

Leichtathletik

Super erfolgreiche Ahlsdorfer Leichtathleten bei der BM in Halle

Eine kleine Mannschaft schaffte sieben Podestplätze.

Erfolgreichster Teilnehmer aus Ahlsdorfer Sicht war Fynn Hausner in der Ak 12m. Er konnte sich gleich dreimal über Edelmetall freuen. Zuerst sprang er 1,30m im Hochsprung. Mit dieser Bestleistung sicherte er sich Platz 3. Den zweiten dritten Platz erkämpfte er sich ebenfalls mit Bestleistung über 800m in 2:41,07min. Den Hattrick erreichte er im 2000m Lauf – natürlich in Bestleistung 7:39,98 min und ebenfalls Bronze.
Zwei Medaillen konnte sich auch Lilli Wischalla in der Ak 14w erkämpfen. Sie gewann Silber im Hochsprung mit 1,35m. Über 100m lief sie ein ganz starkes Rennen und belohnte sich mit Platz 3 in sehr guten 13,77s.

Ebenfalls Silber errang Robert Wagner über 400m der Ak MJU 20 in 58.43s.

Mit ihrem 3. Platz über 200m war auch Alina Wischalla in der Ak WJU 18 am erfolgreichen Abschneiden der Ahlsdorfer beteiligt.