Leichtathletik

Ostercrosslauf in Teutschenthal

Das Wetter der letzten Tage ließ hoffen, dass am Sonntag der Ostercross in Teutschenthal auf der Motocrossstrecke unter ordentlichen Bedingungen ablaufen kann. Dies verhinderte aber ein starker Gewitterguss in der Nacht vom Samstag zum Sonntag. Die Strecke war sehr weich und matschig. Ein Teil der geplanten Strecke konnte nicht belaufen werden. Mit irgendwelchen harten Bedingungen ist eben in Teutschenthal immer zu rechnen. Der Veranstalter hatte aber alles super organisiert – wie nicht anders zu erwarten war.

Pünktlich um 10.00 Uhr startete der Bambini Lauf mit den Kindern U7.

Gerade in den Kinder AK starteten teilweise bis zu 30 Kinder. So sind die Ergebnisse der Ahlsdorfer sehr hoch zu bewerten.
Der erste Start in der m7 war gleich ein toller Erfolg. Von Beginn an setzte sich Eddie Bohnhardt mit an die Spitze und belohnte sich mit einem super 2. Platz. Im gleichen Lauf erreichten Tim Niebisch Platz 10 und Phil Rolke Platz 16 ein sehr gutes Ergebnis. Gemeinsam mit den Jungen starteten die Mädchen. Julia Hübscher konnte sich hierbei einen überraschenden 3. Platz erlaufen. Max Steinbrück m8 wurde guter 21. Johanna Böhmer w8 erreichte einen prima 8. Platz. In der AK w9 hatten wir gleich 4 Mädels am Start. Sie zeigten eine geschlossene Leistung und schenkten sich keine Sekunde. Im Ziel freuten sich Kelis Nawior über Platz 6, Hanna Fitzenreiter über Platz 7, Emilia Jäschke über Platz 8 und Tabea Kramer über Platz 13. Ähnlich erfolgreich liefen die Mädchen der w10. Sie mussten sich ihr Rennen sehr gut einteilen, denn es ging über 2 Runden. Hierbei wurde Florentine Hortig 4., Elisabeth Bösel 5., Amelie Hübscher6., Lotte Führer 10., Viktoria Merten 11., Amelie Apel 12 .und Hannah Wachsmann 14.

Auch die Jungen und Mädchen der AK 11 liefen 2 Runden. Fynn Hausner teilte sich seinen Lauf sehr gut ein und erkämpfte sich die Bronzemedaille, Steven Ungewitter wurde starker 5. Melissa Rockholz holte sich ebenfalls die Bronzemedaille. Super!!!

Weiter ging es mit der w12 und w13. Luisa Rost konnte sich über die 2 Runden Platz 6 erkämpfen, Lilli Wischalla wurde sehr gute 3. und Viktoria Kleemann 4. In der w14 wurde Anna Sophie Krebes in einem tapferen Rennen 5. Im gleichen Lauf starteten die Mädchen der w15. Hier ging Silber an Alina Wischalla, Bronze an Anna Hauer, 4. wurde Sophie Urbanczyk und Sophie Hauer 5. Ganz stark liefen Michelle Holländer und Jan Ole Böhmer. Michelle holt sich souverän die Goldmedaille und Jan Ole

wurde 7.

In den Lauf der Männer reite sich Robert Wagner MJU 20 ein. Auch er konnte sich die Goldmedaille erkämpfen.

Alle Athleten wurden von Eltern, Großeltern und Familienmitgliedern lautstark unterstützt. Das spornte noch einmal besonders an. Jeder unserer Athleten hat sich angestrengt und sein Bestes gegeben.  Allen Aktiven unseren Glückwunsch und dem Fanblock unseren Dank.

Zwar etwas schmutzig, doch meist mit sehr glücklichen Gesichtern konnten die Ahlsdorfer die Heimreise antreten. Bis zum nächsten Mal.

Leichtathletik

Start in die Freiluftsaison war nahezu perfekt

Am 1. April fanden die Bezirksmeisterschaften im Cross in Grillenberg statt. Um 10:05 Uhr starteten die Männer und Frauen über 14,6km. Danach die Jugendlichen über 5,1km. Um 10:20 Uhr ging unser jüngster Starter Eddie Bohnhardt m7 an den Start. Eddie beherrschte von der Startlinie an den Lauf über die 600m und sicherte sich beim Zieleinlauf auch gleich den ersten Sieg. Besser konnte es nicht beginnen. Auch beim zweiten Lauf der 8m sprintete Nils Ole Pfannschmidt auf einen super 3. Platz. Fynn Hausner zeigte in der 11m trotz krankheitsbedingten Trainingsrückstandes ein tolles Rennen und belohnte sich mit Platz 2. In der 12/13w ging ein großes Starterfeld auf die Runde. Leni Spalek mit Platz 7, Lilli Wischalla Platz 9 und Luisa Rost als 12. konnten durchaus zufrieden mit ihren Ergebnissen sein. Auch in der WJU 16 belegte Alina Wischalla einen sehr starken 2. Platz, Jessica Funk wurde 4. und auch Lea Scherbe mit Platz 7 lief ein gutes Rennen. Michelle Holländer in der WJU 18 lief ungefährdet zu ihrem Bezirksmeistertitel.
Mittlerweile waren auch die Läufer über die 5,1km im Ziel. Auch dort gibt es erfolgreiches zu berichten. Sebastian Funk belohnte sich in der MJU 20 mit dem 3. Platz und Tim Scherbe MJU 18 wurde guter 7.

Das Beste zum Schluss. Paul Jakob Reich siegte nach einem spannenden Rennverlauf über 14,6km  nicht nur, sondern stellte auch einen neuen Streckenrekord auf der „Steigerschleife“ auf. Babette Rückriem wollte hierbei nicht zurückstehen und schaffte bei den Frauen einen Sieg über die anspruchsvolle 14,6km bei den Frauen. Ebenfalls auf der langen Strecke belegten Ralf Scherbe M45 den 5. Platz und in der M40 wurde Matthias Funk 9. und Uwe Stammer 10.
Sogar unsere Nordic Walker beherrschten das Starterfeld über 5,1km. Sowohl Katja Wischalla als auch Sandy Rost konnten sich über ihren Sieg freuen.
Ein rundum gelungener Wettkampf mit 10 Podestplatzierungen und perfektem Wetter lässt hoffen das die Leichtathleten aus Ahlsdorf ein erfolgreiches 2017 vor sich haben.

Leichtathletik

Ahlsdorfer gewinnen beim 15.landesoffenen Herbstcrosslauf die Mannschaftswertung

Bei herrlichem Sonnenschein fand am vergangenen Samstag der nun bereits 15. landesoffene Herbstcrosslauf des SSV-MG Ahlsdorf auf dem Gelände des Ziegelröder Sportplatzes statt. Insgesamt hatten Starter aus 14 Vereinen gemeldet. Mehr als 120 Läuferinnen und Läufer gingen in den verschiedenen Alltersklassen auf die anspruchsvollen Streckenlängen an den Start. Die jüngsten waren erst 4Jahre alt, der älteste Starter Siebzigjährig. Die wohl weiteste Anreise hatte dabei Viola Kaiser (w55) aus Bad Schandau. Pünktlich um 10.00 Uhr erfolgte der erste Startschuss für den Bambinilauf der Kinder unter 7 Jahren. Die Begeisterung war nicht nur bei den Kindern zu spüren,sondern schwappte auch aud die Eltern über. Danach begannen die Wertungsläufe . Herauszuheben sind dabei vor allem die Leistungen von Philipp Heinz ( SV Teutschenthal ) und Gerhard Hoffmann ( SV Braunsbedra),die sich im Hauptlauf der Männer über 8 km ein packendes Rennen lieferten. Im Nachwuchsbereich konnte Fynn Hausner vom Gastgeberverein überzeugen. Er siegte in seiner Altersgruppe der m10 sehr souverän.
Weitere gute Ergebnisse aus Ahlsdorfer Sicht erkämpften Felix Friedling, Franz Ludwig Reich,Robert Wagner, Tim Scherbe, Jessica Funk,Anna Hauser,Lea Scherbe, Lilli Wischalla und Leni Spalek. Aber auch alle anderen nichtgenannten Starter vom SSV-Mg Ahlsdorf konnten mit ihren Leistungen überzeugen und durchaus zufrieden sein.
Am Ende der Wettkämpfe warteten alle sehr gespannt auf das Ergebnis in der Mannschaftswertung. Platz 1 ging wie in den vergangenen Jahren an die Aktiven des SSV-MG Ahlsdorf , Platz 2 an die Sportler aus Teutschenthal und den 3. Platz sichertern sich die Läufer vom SV Braunsbedra.
Während der Siegerehrungen wurde auch ein Fahrrad,gesponsert vom Fahrradhaus Avel Müller verlost. Dies übernahm A. Müller selbst und unter dem Applaus aller Beteiligten konnte sich eine junge Sportlerin vom ASV Sangerhausen über den Hauptgewinn freuen. 
In 2 Jahren wird der SSV-MG Ahlsdorf wieder Ausrichter des Herbstcrosslaufes sein. Dann ist es bereits die 16. Auflage dieses Laufevents !
 

Leichtathletik

Trotz Hitze zu super Ergebnissen

Aschersleben: Am Samstag führte Lok Aschersleben ein Leichtathletiksportfest durch. Bei großer Hitze und Sonneneistrahlung fanden die Bahnwettkämpfe auf einer super Anlage statt. Der Ausrichter sorgte dafür, dass alle Wettkämpfe ohne große Wartepausen über die Runden gehen konnten.

Für die Starter des SSV-MG-Ahlsdorf war dieser Wettkampf sehr erfolgreich. Sie gewannen 5x Gold, 4x Silber und 1x Bronze, sowie weitere gute Platzierungen.
Unser jüngster Starter Fynn Hausner startete im 3-Kampf. Hier zeigte er gute Leistungen. Im 800m Lauf lief er bis auf 1s an seine Bestzeit heran und gewann souverän die Goldmedaille.

Ergebnisse:

Fynn Hausner m 10 3 Kampf 5.
    800m 1.
Lilli Wischalla w12 75m 1.
    Weit 2.
Sophie Hausner w14 Weit 1.
    100m 2.
Anna Hauer w14 Kugel 2.
    100m 4.
Alina Wischalla w14 100m 5.
    Weit 4.
Michelle Holländer w15 Weit 3.
    800m 1.
Robert Wagner MJU18 400m 1.
    100m 2.