Tischtennis

7. Platz DMM 2013 der Mädchen!

Nach dem überraschenden Sieg bei den Mitteldeutschen Meisterschaften spielten die Mädchen des SSV Mannsfelder Grund Ahlsdorf  am vergangenen Wochenende um den Titel der besten Nachwuchsmannschaft Deutschlands in Schwarzenbek. Dabei war allen klar, dass man dort als krasser Außenseiter an den Start ging, wartete im hohen Norden doch ein großer Teil der besten Nachwuchsspielerinnen Deutschlands.

Mit einer Reihe von Fans aus dem Verein und Eltern fuhren Tina Schlotter, Lena Reckziegel, Laura Schülbe und Jessica Naumann  am Freitag voller Vorfreude zu dem für den Verein bisher einmaligen Ereignis.

Am Samstagmorgen waren dann die Mädchen der TuS Bad Driburg der erste Gegner. Mit einer starken und geschlossenen Mannschaftsleistung erkämpfte sich der SSV Ahlsdorf ein 5:5 und sorgte damit gleich für eine kleine Überraschung und einen  Auftakt nach Maß. Im anschließenden Spiel gegen den Favoriten vom Gastgeberverein musste man dann aber die Überlegenheit des Gegners anerkennen. Im letzten Spiel der Vorrunde mussten die Mädchen dann gegen die TuS 1883 Nordenstadt antreten. Bei einem Sieg bestand sogar noch die Chance auf den Einzug ins Halbfinale. Am Ende hieß es dann allerdings 6:2 für die Mannschaft aus Hessen. Dabei zeigte sich, dass es unseren Mädchen nicht durchgehend gelang auf allerhöchstem Niveau durchzuspielen. So gingen viele Sätze in entscheidenden Momenten sehr knapp verloren. Die gegenüber den anderen Vereinen eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten und wenigen Erfahrungen im Spiel gegen starke Konkurrenz wurde hierbei offensichtlich.

Am Sonntag standen dann die Platzierungsspiele auf dem Programm. Nach einer Niederlage gegen den TV St. Georgen ging es für unsere Mädchen dann um Platz 7 oder 8. Durch ein 6:4 gegen den niedersächsischen Meister aus Engelbostel-Schulenburg  erkämpften sie sich dann den ersehnten  7. Platz. Dabei konnten wieder alle Vier punkten und somit zum verdienten Erfolg beitragen.

Zum Deutschen Meistertitel gratulieren wir dem TV 1921 Hofstetten aus Bayern, der in einem hochklassigen Finale die Mannschaft des TSV Schwarzenbek bezwingen konnte.

Beim Gastgeberverein bedanken wir uns für eine gelungene und bestens organisierte Veranstaltung.